„Alle Geschöpfe

der Erde fühlen wie wir,

alle Geschöpfe streben

nach Glück wie wir.

Alle Geschöpfe

der Erde lieben, leiden

und sterben wie wir,

also sind sie uns

gleich gestellte Werke des

allmächtigen Schöpfers

– unsere Brüder.“

– Franz von Assisi –

 

Aus dem Herzen:

Schöpfer

Schöpfung

Mitgeschöpfe

 

Reflexion:

Geschöpft aus was?

 

Hintergrund:

Phil Bosmans:

„Unsere Erde ist ein wunderbarer Wohnplatz.

Der Mensch darf König, aber kein Räuber sein.

Es besteht ein enger, geheimnisvoller

Zusammenhang aller Dinge

in der ganzen Schöpfung.

Die Menschen, die Tiere, die Bäume atmen

dieselbe Luft, leben von derselben Sonne

und ernähren sich von den Früchten

derselben Mutter Erde.

Jeder Anschlag auf die Natur ist

ein Anschlag auf den Menschen selbst.

Tiere misshandeln, Tierarten ausrotten ist

ein Verbrechen gegen den Menschen.

Was heute mit Tieren geschieht, kann

morgen auch mit Menschen geschehen.

Wer das natürliche Gleichgewicht auf

unserer Erde zerstört, macht aus

unserem wunderbaren Wohnplatz

eine dürre Wüste.

Auch wenn die Tiere keine Worte haben,

schreien sie doch in allen Sprachen

nach ihren Rechten.“