Eigene Zutaten sind beste Zutaten

Was ist die beste Ergänzung zu der Zufriedenheit und der Dankbarkeit, die wir für eine eigenhändig zubereitete Mahlzeit empfinden?
Ganz einfach: Eine Zutat, die du selbst angepflanzt hast! Zum Beispiel Petersilie.

Voller Aufregung hast du im Frühjahr den Samen oder das zarte Pflänzchen gepflanzt. Fürsorglich hast du sie gegossen, damit sie über den trockenen Sommer wachsen und gedeihen konnte. Am Ende genießt du den Stolz bei der Ernte und eine besonders frisches und gesundes Gericht.

Petersilie selber anpflanzen

Wer keinen Garten hat, versucht es eben auf dem Balkon oder der Fensterbank.
Und wer keinen grünen Daumen hat, versucht es eben mit Petersilie. Der pflegeleichte, immergrüne Peterling mit der krausen Frisur strotzt vor Vitamin C und galt im antiken Griechenland sogar als heilige Pflanze (brauchen wir dafür eine Quelle? Dann: de.wikipedia.org/wiki/Petersilie).

Mit allen Petersilie-Liebhabern und denen, die es noch werden dürfen, teilen wir heute das ideale „Pesto-mal-anders“-Rezept!

TIPP: Petersilie bevorzugt einen Standort, der sie an Waldboden erinnert. Suche ihr daher ein helles, aber schattiges Plätzchen.

Spaghetti Aglio e Olio mit Petersilien-Haselnuss-Pesto
Personen 2
Write a review
Drucken
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Für das Petersilien-Haselnuss-Pesto
  1. - 50 g Haselnüsse
  2. - 2 Bund krause Petersilie
  3. - 1 TL Gemüsebrühe
  4. - ca. 100 ml Olivenöl
Für die Spaghetti Aglio e Olio
  1. - 500 g Spaghetti
  2. - 150 g Kirschtomaten
  3. - 3 Knoblauchzehen
  4. - 1 kleine Chilischote
  5. - 2 EL Olivenöl
  6. - Salz
  7. - Pfeffer
Zubereitung
  1. Haselnüsse grob hacken. Petersilie waschen, abtropfen lassen und grob zerkleinern. Gehackte Haselnüsse und Petersilie unter Zugabe von Gemüsebrühe und Olivenöl fein pürieren.
  2. Spaghetti in Salzwasser al dente kochen und gut abtropfen lassen.
  3. Kirschtomaten waschen und halbieren. Knoblauch und Chilischote fein hacken und in heißem Öl anschwitzen.
  4. Spaghetti dazugeben und gut im Olivenöl durchschwenken, bis alles gut erhitzt ist. Kirschtomaten sowie je 1 Prise Salz und Pfeffer dazugeben und durchmischen.
  5. Spaghetti auf 2 Tellern anrichten und mit Pesto beträufeln.
Rezept stammt von Körle und Adam, dem feinen veganen Restaurant in Stuttgart-Feuerbach
Adapted from Körle und Adam, dem feinen veganen Restaurant in Stuttgart-Feuerbach
PETA-Spirit https://peta-spirit.de/